Petermax Müller Gruppe

Die Geschichte der Petermax Müller Gruppe begann 1950 in der Klingerstraße in Hannover. Nachdem Porsche dem Unternehmer die Generalvertretung der Marke für Niedersachsen übertragen hatte, entstand ein neues Kundenzentrum für VW- und Porsche Fahrzeuge in der Podbielskistraße 306. Der Standort Hildesheimer Straße für die Marke Audi/NSU kam 1972 dazu.

Im Jahr 2000 gehörten insgesamt vier Häuser zur Petermax-Müller-Gruppe. Auch nach dem Tod Petermax Müllers im Jahr 2002 wurde der Geist des Unternehmens fortgeführt. Drei Betriebsanlagen wurden in die Petermax-Müller-Stiftung überführt. Diese Stiftung unterstützt Forschungsprojekte, beispielsweise die Parkinson-Forschung der Klinik für Neurologie an der Medizinischen Hochschule Hannover.

Das Herzstück der Petermax Müller Gruppe, das Porsche Zentrum Hannover in der Podbielskistraße 117, wird heute vom langjährigen Mitgesellschafter und Geschäftsführer Horst-Peter Kirchhoff und Geschäftsführer Dirk Strohmeier geführt. 2009 wurde das Gebäude der Porsche CI entsprechend modernisiert und umgebaut und ist seitdem eine Begegnungsstätte für Porsche Enthusiasten, in der die Marke Porsche erlebt, angefasst und erfahren werden kann. Dem hohen Anspruch der Marke Porsche und vor allem der Tradition fühlen sich bis heute alle Mitarbeiter des Porsche Zentrum Hannover besonders verpflichtet. Und geben diese Leidenschaft an ihre Kunden und Besucher weiter - Porsche ganz persönlich.

Weiter zur "Weltrekord. Die Rennsportgeschichte."

Zurück zu "Wie alles begann…"